Klimakonferenz in Polen: Industrieländer zeigen sich von der schlechtesten Seite

Die Klimakonferenz in Polen könnte erstmals komplett scheitern. Denn erstmals haben die von den Folgen der Klimaerwärmung am meisten betroffenen, armen Länder, eine gemeinschaftliche Position und Forderung. Sie wollen eine neue Institution einrichten, die die Schäden von Klimaereignissen reguliert. Dazu müssten die Industriestaaten aber bereit sein, die Schäden anzuerkennen und auch finanziell zu regulieren. Damit wäre auch ein Anreiz geschaffen, weniger Klimagase zu emittieren. Doch das geht den Reichen zu weit.

Klimakonferenz: Kein Kompromiss bei Loss and Damage in Sicht – SPIEGEL ONLINE.

Schreibe einen Kommentar